Beim Bau der Filstalbrücke hat das erste Bauwerk, auf dem später die Züge in Richtung Ulm fahren werden, die Talseite vor dem Steinbühltunnel erreicht. Derzeit bereitet man den Baustart für die zweite Brücke vor. Hierzu muss die Konstruktion umgesetzt werden. Unterstützt werden die Arbeiter dabei von der Ulmer Firma Schirmer.

Jetzt wurde eine LKW-Hub-Arbeitsbühne mit einem Eigengewicht von 18 Tonnen an die Baustelle gesetzt, um die Arbeiten weiterführen zu können. Hierzu wurde der LKW an einem der Kräne in die Höhe gehievt.