Am Samstag gegen 16.15 Uhr befuhr eine 64-Jährige mit ihrem Seat die Landstraße zwischen Rechberghausen und Adelberg. Sie war das erste von mehreren Fahrzeugen. Auf Höhe vom Grüngutsammelplatz wollte sie links abbiegen. Während des Abbiegevorgangs überholte ein 62-Jähriger mit seinem Motorrad die Autoschlange.

Hierbei übersah er, dass die Seat-Fahrerin abbiegen wollte, prallte frontal in deren Auto. Er geriet ins Schleudern und prallte gegen ein Verkehrszeichen, das durch die Wucht des Aufpralls aus der Verankerung brach. Der Motorradfahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von 12 000 Euro.