Unfall in Geislingen Motorradfahrer kracht gegen Leitplanke und erleidet schwere Verletzungen

Südwest Presse

Ein Motorradfahrer ist am Sonntag gegen 15.15 Uhr zwischen Geislingen und Weiler gestürzt. Er erlitt schwere Verletzungen.

Gegen die Leitplanke geprallt

Wie die Polizei berichtet, war der Motorradfahrer in einer Kurve gegen die Leitplanke gefahren und deswegen gestürzt. Der 34-Jährige kam mit einem Krankenwagen in eine Klinik. Seine Yamaha war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unfall zwischen Weiler und Geislingen: 4000 Euro Sachschaden

Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro. Die Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt.

Polizei warnt: Immer mehr Motorradunfälle

Es kommt immer häufiger zu Motorradunfällen im Land Baden-Württemberg. 2018 waren es 4078 – ein neuer Höchststand laut Polizei. In der Region Ulm stieg die Anzahl der Unfälle, bei denen Motorradfahrer beteiligt waren, von 242 auf 285. 240 Fahrer erlitten dabei Verletzungen. Meist befinden sich unter ihnen junge Fahrer oder Wiedereinsteiger.

Die Polizei will bei Kontrollen nicht nur die Geschwindigkeit messen und einen Blick auf Fahrer und Maschine werfen, sie will auch mit den Bikern ins Gespräch kommen, um sie über die Gefahren aufzuklären.Das könnte dich auch interessieren:

Die TG Geislingen veranstaltete auch dieses Jahr wieder den DEE-Citylauf. Startschuss fiel am Freitag um 17 Uhr mit den Bambini. Der Hauptlauf startete um 19.30 Uhr. Mehr als 1300 Läufer gaben beim 18. DEE-Citylauf ihr Bestes.

Schrecksekunde beim Geislinger Citylauf am Freitagabend: Plötzlich fuhr ein Autofahrer auf der abgesperrten Laufstrecke. Philipp Theiner, Leiter des Ordnungsamts, zog den Mann aus dem Verkehr.