Göppingen Motorradfahrer kontrolliert

Göppingen / SWP 07.06.2018

Die Verkehrsüberwachung der Polizei nahm am Mittwochmorgen beim beruflichen Schulzentrum in Göppingen Zweiräder genauer unter die Lupe. Dabei wurden insgesamt 54 Fahrzeuge kontrolliert, darunter 45 Zweiräder, mehrere Autos und zwei Lkw. In 13 Fällen gab es bei den Fahrzeugen oder die Fahrern Beanstandungen, teilt die Polizei mit.

Ein 23-jähriger Motorradfahrer, bei dem laut eigener Aussage bereits sieben Punkte zu Buche stehen, musste aufgrund seines Fahrverhaltens, sowie des technischen Zustands seiner Maschine mit weiteren Punkten und dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen. Für den Fahrer eines rumänischen LKW war die Fahrt in Göppingen zu Ende, weil weil der Laster nicht verkehrssicher war und im Fahrzeug kein digitales Kontrollgerät verbaut war. Auch der 48-jährige Fahrer eines VW Passat musste seine Fahrt beenden, weil sein durch einen Unfall beschädigter Wagen unterschiedliche Reifen montiert hatte. Der Passat musste zu einem Gutachter, der das Auto als verkehrsunsicher einstufte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Zulassungsstelle informiert.

Ein Zweiradfahrer hatte an seiner Maschine einen nicht genehmigten Lenker montiert. Für ihn und seinen Sozia war an der Kontrollstelle auch die Fahrt beendet. Insgesamt wurden drei Krafträder festgestellt, deren Auspuffanlagen verändert worden waren. In allen drei Fällen wurde der sogenannte dB-Killer ausgebaut. Zwei Motorradfahrer werden wegen abgefahrener Reifen zur Anzeige gebracht. Auch wurden wieder mehrere Motorräder mit falsch angebrachten Spiegeln festgestellt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel