Im Ursenwanger Mordprozess dürfen die Verteidiger nun wie gewünscht neben ihren Mandanten sitzen, getrennt durch einen Spuckschutz. Die Kammer des Landgerichts Ulm lehnte am zweiten Verhandlungstag jedoch den Antrag der Anwälte ab, den Prozess auszusetzen, bis die Handy-Daten der Angeklagten vorl...