Beamte der Bundespolizei haben in der Nacht von Montag, 22. April, auf Dienstag, 23. April, gegen 00.45 Uhr einen 18-Jährigen im Stuttgarter Hauptbahnhof festgenommen.

Die Bundespolizisten überprüften die Identität des deutschen Staatsangehörigen im Rahmen einer Personenkontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass der bereits verurteilte Heranwachsende vom Amtsgericht Göppingen mit zwei Vollstreckungshaftbefehlen wegen Sachbeschädigung und des Erwerbs von Betäubungsmitteln gesucht wurde. Der im Landkreis Ludwigsburg wohnende 18-Jährige muss noch eine Jugendarreststrafe von insgesamt vier Wochen verbüßen. Bundespolizisten brachten ihn anschließend in eine Jugendarrestanstalt.

Das könnte dich auch interessieren: