Uhingen Massenschlägerei war ein Ehestreit

Uhingen / SWP 30.08.2016
Zu einer vermeintlichen Massenschlägerei in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber an der Römerstraße in Uhingen ist die Polizei bereits am Freitagnachmittag gerufen worden.

Mehr als zehn Polizisten rückten daraufhin gegen 13 Uhr zu der Unterkunft aus, teilte die Polizei erst am Montag mit. Dort stellte sich schnell heraus, dass es sich lediglich um einen Beziehungsstreit zwischen einem 32-jährigen Mann und seiner 26-jährigen Ehefrau handelte. Nachdem sich die Gemüter beruhigt hatten, rückte die Polizei wieder ab. Doch als der Mann seine Frau am späten Nachmittag weiter bedrohte, wurde die 26-Jährige vorsorglich in einem Frauenhaus untergebracht.