In der Nacht zum Samstag setzte sich im Regionalzug von Stuttgart nach Ulm ein 25-Jähriger nahe einer 24-jährigen Frau, holte sein Gemächt aus der Hose und masturbierte ungeniert vor der jungen Frau. Der Mann sei Afrikaner gewesen, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Erst als die junge Frau andere Mitfahrer um Hilfe bat, hörte dieser auf und entfernte sich. Am Uhinger Bahnhof stieg der Mann aus und konnte durch die Polizei festgestellt werden. Ihn erwartet eine Strafanzeige.