Geislingen Mann bedroht Zugpersonal

Geislingen / gz 13.01.2019
An der Endstation am Geislinger Bahnhof wollte ein Betrunkener am Samstag nicht aussteigen.

Ein Betrunkener hat am Samstag in Geislingen in einem Zug das Personal bedroht. An der Endstation in Geislingen wurde der 38-Jährige zum Aussteigen aufgefordert. Da er in Deutschland keine Wohngelegenheit hat, wäre ihm eine Übernachtung im Zug nicht ungelegen gekommen. Jedenfalls weigerte er sich auszusteigen.

Um seinen Willen dem Zugpersonal aufzuzwingen, nahm er ein Küchenmesser in die Hand und hielt es zwischen sich und dem Personal. Daraufhin wurde die Polizei gerufen. Den Beamten gegenüber verhielt er sich friedlich und kam den Aufforderungen nach. Er hatte keinen Fahrschein und wird deshalb wegen Erschleichen von Leistungen zur Anzeige gebracht. Er musste die Nacht zur Ausnüchterung in der Polizeidienststelle verbringen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel