Zu dem Unfall beim Fahrstreifenwechsel kam es am Sonntag gegen 10.30 Uhr. Eine 25-Jährige war nach Polizeiangaben auf der A8 auf dem linken Fahrstreifen unterwegs von Stuttgart in Richtung München . An der Ausfahrt Kirchheim Teck West wollte sie die Autobahn verlassen. Sie wechselte mit ihrem Opel auf den mittleren Fahrstreifen. Eine bislang unbekannte Autofahrerin wechselte wohl in diesem Augenblick vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen und nahm den Opel vermutlich nicht wahr. Um einen Unfall zu verhindern zog die Opel-Fahrerin nach links. Sie verlor die Kontrolle über ihr Auto und fuhr gegen die Mittelleitplanke. Auf dem linken Fahrstreifen kam der Opel zum Stehen. Die unbekannte Autofahrerin fuhr weiter. Bei dem Unfall erlitt die 25-Jährige leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Opel musste abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Die Autobahn musste für etwa 20 Minuten gesperrt werden. Die Verkehrspolizei Mühlhausen hat unter Telefon (07335/96260) die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die Hinweise zu der unbekannten Autofahrerin geben können. Dabei soll es sich um einem blauen oder türkisfarbenen VW Caddy gehandelt haben.