Schwerpunktmäßig kontrollierte die Polizei ab Dienstagabend Kleintransporter auf der Autobahn. Während der mehrstündigen Kontrolle nahmen die Beamten insgesamt 61 Fahrzeuge genauer unter die Lupe, in 22 Fällen fanden die Beamten Mängel oder es gab Probleme bei den Fahrern. Darunter waren vier Fahrzeuge mit einer mangelhaften Beleuchtung, vier Fahrer hatten keine vorschriftsmäßigen Kontrollblätter eingelegt, drei Fahrer waren bereits zu lange unterwegs und mussten eine mehrstündige Pause einlegen. An fünf Lastern war die Ladung nicht richtig gesichert. Erst als die Fahrer sie wie vorgeschrieben verstaut hatten, durften sie ihre Fahrt fortsetzen.