Deggingen Kind löst Handbremse

Deggingen / swp 13.01.2015
Drei beschädigte Autos und eine verschrammte Hauswand ist die Bilanz eines Unfalls Im Eichholz.
Der Unfall ist von einem fünfjährigen Mädchen ausgelöst worden. Die Oma hatte am Montag gegen 13 Uhr das Kind auf Höhe des Kindergartens auf den Beifahrersitz ihres Opels gesetzt und gesichert. In dem Moment, als die 59-Jährige um ihr Auto lief, hatte das Kind die Handbremse gelöst. Das führerlose Auto prallte auf der abschüssigen Straße "Im Eichholz" zuerst gegen eine Seat, der dabei mehrere Meter versetzt wurde. Danach rollte der Opel weiter und prallte gegen ein weiteres Fahrzeug. An der Hauswand in der Böhringer Straße kam der Opel dann zum Halten. Die Fünfjährige wurde bei der Irrfahrt nicht verletzt. Gesamtschaden: 8000 Euro.
 
 
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel