Wie die Polizei berichtet, war ein 37-Jähriger gegen 21 Uhr mit seinem Kia auf der Bundesstraße von Süßen in Richtung Donzdorf unterwegs. Um ein Auto zu überholen, fuhr er auf die Gegenfahrspur. Der Polizei sagte er später, er habe gedacht, sich noch auf einer zweispurigen Straße zu befinden.

Kia kracht gegen Ford: 10.000 Euro Sachschaden

Während des Überholens stieß er mit seinem Kia gegen den Ford der 26-Jährigen. Die junge Frau trug von dem Zusammenprall schwere Verletzungen davon. Der Rettungsdienst brachte sie und den leichtverletzten Kia-Fahrer in Krankenhäuser.

Bundesstraße für etwa zwei Stunden voll gesperrt

An beiden Autos entstand jeweils ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die B 466 war für etwa zwei Stunden gesperrt.