Am Donnerstag flüchteten zwei Männer durch die Fils in Bad Überkingen. Die Polizei fahndete mit Hubschrauber nach den beiden, die laut einer Mitteilung zuvor in ein Gebäude einbrechen wollten.
Gegen 2.30 Uhr sah ein Zeuge zwei Unbekannte in der Bahnhofstraße, die sich an einem Gebäude zu schaffen machten. Er wählte den Notruf, mehrere Streifen der Polizei rückten an.

Hubschrauber in Bad Überkingen: Polizei fahndet nach Einbrechern

Als die zwei Männer die Polizei entdeckten flüchteten sie durchs Wasser. Während der Fahndung entdeckten die Polizisten einen völlig durchnässten 15-Jährigen in der Geislinger Straße, auf den die Zeugenbeschreibung passte, und brachten ihn auf das Polizeirevier. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in die Obhut von Erziehungsberechtigten übergeben. Die zweite Person, die am Einbruch beteiligt gewesen sein soll, wird nach Angaben der Polizei noch gesucht.
Am Tatort fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug, das die beiden bei ihrer Flucht zurück gelassen hatten. Der Polizeiposten Deggingen hat die Ermittlungen aufgenommen.