Bettringen Großbrand in Holzfirma: Hoher Sachschaden

Der Brand einer Holzfirma in Bettringen hat am Mittwoch über Stunden mehr als 100 Einsatzkräfte gebunden.
Der Brand einer Holzfirma in Bettringen hat am Mittwoch über Stunden mehr als 100 Einsatzkräfte gebunden. © Foto: SDMG / Bulling
Schwäbisch Gmünd / SWP 08.08.2018
Ein Sachschaden von mehreren 100.000 Euro und eine Verletzte sind die Bilanz eines Großbrands in einer Holzfirma in Bettringen bei Schwäbisch Gmünd. Die Brandursache ist noch unklar.

Der Brand in einer Holzfirma in Bettringen bei Schwäbisch Gmünd konnte von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar; die Kriminalpolizei Aalen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Erheblicher Sachschaden, eine Verletzte

Durch die starke Hitzeentwicklung wurden auch Terrassen und Spielgeräte von angrenzenden Einfamilienhäusern beschädigt. Den gesamten Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere 100.000 Euro.

Eine Frau und vier Kinder, welche sich zum Brandausbruch in der Wohnung im Gebäude befunden hatten, wurden durch Nachbarn auf das Feuer aufmerksam gemacht und konnten sich selbständig aus dem Gefahrenbereich retten. Eine Frau, die in einem angrenzenden Garten ihre Haustiere in Sicherheit bringen wollte, erlitt durch Rauchgase eine Atemwegsreizung und wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Über 100 Kräfte im Einsatz

Die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd ist mit den Abteilungen Innenstadt Bettringen, Bargau, Herlikhofen, Strassdorf und Wetzgau mit 17 Fahrzeugen und 90 Einsatzkräften zur Bekämpfung des Feuers unter Leitung von Stadtbrandmeister Uwe Schubert eingesetzt.

Der Rettungsdienst ist mit einem Rettungswagen und die DRK Schnelleinsatzgruppe Schwäbisch Gmünd waren mit 3 Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

Die Polizei ist mit 5 Streifenbesatzungen, einem Polizeihubschrauber und 2 Streifenbesatzungen der Kriminalpolizei und einem Polizeihubschrauber im Einsatz.

Feuer wurde um 13.45 Uhr gemeldet

Ein Brand in einer Holzfirma ist am Mittwochnachmittag in der Güglingstraße im Schwäbisch-Gmünder Stadtteil Bettringen ausgebrochen. Das Feuer wurde um 13.43 Uhr über Notruf gemeldet und hatte sich innerhalb kurzer Zeit im Gebäude ausgebreitet. Es kam in der Folge zu einer erheblichen Rauchbelästigung, weshalb Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten sollten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel