Die Stadtverwaltung in Geislingen warnt Hundebesitzer und Eltern von kleinen Kindern vor Giftködern im Stadtgebiet und insbesondere auf Wanderwegen.

Giftköder auf Löwenpfad: Stadt Geislingen spricht Warnung aus

Ein Unbekannter hatte in den vergangenen Tagen offenbar Giftköder auf dem Löwenpfad Weitblick-Tour“ (mit den Stationen Längental, Kuchalb, Panoramaweg am Tegelberg) ausgelegt, teilt die Stadtverwaltung am Freitagmittag mit. Ein Hund hatte einen der ausgelegten Köder gefressen, konnte aber rechtzeitig behandelt werden.
Vor Kurzem war in der Oberen Stadt zudem verbotenerweise Rattengift verstreut worden.
Das Ordnungsamt sucht jetzt nach Zeugen. Möglicherweise haben auch andere Personen ähnliche Entdeckungen gemacht oder verdächtige Personen beobachtet. Hinweise per Telefon an (07331) 242 52.