Bad Ditzenbach/Deggingen Gemeinden von Einbrechern heimgesucht

Bad Ditzenbach/Deggingen / SWP 05.11.2018

Einbrecher waren in der vergangenen Woche in Deggingen und Bad Ditzenbach unterwegs.

In der Nacht zum Mittwoch war ein Einbrecher in ein Bürogebäude in Bad Ditzenbach eingedrungen. Wie die Polizei auf Nachfrage der GEISLINGER ZEITUNG berichtet, hatte der Täter die Splinte einer Tür entfernt. In den Innenräumen hebelte der Einbrecher mehrere Türen auf. Er erbeutete einen kleinen Geldbetrag.

Der Einbruch vom Mittwoch steht in keinem Zusammenhang zu der Tat vom Samstag, bei der die Polizei einen Einbrecher festgenommen hatte (wir berichteten).

Zeugen sehen Verdächtigen

Ebenfalls in der Nacht auf Mittwoch hat ein Dieb in Deggingen Geld und Briefmarken erbeutet. Er hatte zuvor den Schlüssel zu dem Geschäft in der Hauptstraße gestohlen. Offenbar war dies niemandem aufgefallen. In der Nacht drang er schließlich in den Geschäftsraum ein. Er brach dort eine Kasse auf. Er stahl Geld, Briefe und Briefmarken und machte sich aus dem Staub. Im Zuge der Ermittlungen erfuhr die Polizei, dass Zeugen gegen 4 Uhr einen Mann beim Geschäft gesehen hatten. Er soll schlank gewesen sein, etwa 175 Zentimeter groß. Er habe eine Brille getragen und hatte zottelige schwarze Haare.

Zeugen sollen sich an die Polizei wenden, ☎ (07331) 93 270.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel