Rechberghausen Gefährlicher Möbeltransport

Rechberghausen / SWP 16.05.2018

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag in der Ziegelstraße einen gefährlichen Möbeltransport gestoppt.

Der Mazda fiel der Polizei laut Pressebericht sofort aus: Die gesamte Front war eingedrückt, die Motorhaube war verbogen und scharfkantig. Zwei Matratzen und ein Lattenrost lagen auf dem Fahrzeugdach. Sie waren behelfsmäßig mit einer Schnur und einem Strick am Türholm befestigt. Aus dem Kofferraum ragten Schränke, die nicht gesichert waren.

Der 40-jährige Mazda-Fahrer musste sein Auto an der Turnhalle in Rechberghausen abstellen. Gegen ihn läuft jetzt eine Anzeige. Wegen des Unfallschadens am Mazda wurde ein Bericht an die Zulassungsstelle gefertigt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel