Am Mittwoch verletzte eine Stichflamme in Ebersbach zwei Arbeiter beim Ersetzen eines Gasanschlusses. Gegen 10.30 Uhr waren die zwei Männer auf einer Baustelle in der Büchenbronner Straße damit beschäftigt, einen neuen Anschluss für die Gasleitung zu installieren. Ein 62-Jähriger trennte dazu ein etwa 50 Zentimeter langes Stück aus der Leitung heraus.

Mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen

Beim Herausziehen des Stücks gab es eine Stichflamme, weil sich das Gas entzündet hatte. Der 62-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte den Mann mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Der zweite Arbeiter im Alter von 23 Jahren erlitt eher leichte Verletzungen. Er begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung.