Laichingen Förderschnecke trennt Finger ab

Laichingen / SWP 18.03.2013
Bei Reparaturarbeiten hat sich am Samstagnachmittag ein 53-Jähriger in Laichingen schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann versucht, eine Störung in der Hackschnitzelzuführung seiner Heizungsanlage zu beheben.

Er wollte dabei verklemmte Hackschnitzel in der Förderschnecke lösen. Als sich die Förderschnecke wieder in Bewegung setzte, wurde dem Mann ein Finger abgetrennt. Der hinzugerufene Notarzt versorgte die Verletzung. Der abgetrennte Finger sei nicht mehr zu finden gewesen, berichtet die Polizei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel