An der B10 zwischen Geislingen und Amstetten kam am Montagmittag in einem Auto ein Feuer auf. Es gab eine Rauchentwicklung und einen kleinen Brand im Motorraum des Renault, wie Daniel Rinklin, Kommandant der Feuerwehr Amstetten gegenüber der GZ mitteilte. Der 60-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Brand an B10: Feuerwehr aus Amstetten und Geislingen im Einsatz

Die Amstetter Wehr war gegen 12.45 Uhr alarmiert worden und mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Auch die Feuerwehr Geislingen war auf einen Alarm hin mit zwei Fahrzeugen ausgerückt. Insgesamt waren 19 Einsatzkräfte vor Ort.
Die Ursache für den Brand ist vermutlich ein technischer Defekt, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt. Der Fahrer des Renault war in Fahrtrichtung Ulm unterwegs gewesen, als es aus seinem Renault plötzlich rauchte, und hatte das Auto auf einem Seitenstreifen an der Geislinger Steige geparkt. Daher kam es offenbar nicht zu Verkehrsbehinderungen.
Der Sachschaden an dem Pkw beträgt nach Angaben der Polizei zwischen 2000 und 3000 Euro, das Fahrzeug wurde abgeschleppt.