Gerstetten Feuer verletzt Mädchen schwer

Gerstetten / PM 07.07.2016
Eine Siebenjährige hat in der Nacht zum Mittwoch lebensgefährliche Brandverletzungen erlitten. Teelichter hatten ihre Kleidung in Brand gesetzt.

Eine Siebenjährige hat in der Nacht zum Mittwoch lebensgefährliche Brandverletzungen erlitten. Wie die Polizei berichtet, war sie auf einem Fest in der Karlstraße und hatte mit anderen Kindern auf einem Hof gespielt. Dort brannten 100 Teelichter, mit denen sie gegen 0.30 Uhr in Berührung kam. Das Feuer der Kerzen griff auf ihre Oberkleidung über und setzte das Mädchen in Flammen.

Zwei Helfer reagierten sofort und erstickten das Feuer mit einer Decke. Unglücklicherweise erlitt das Mädchen dennoch die schweren Brandverletzungen. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik.  Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz. Die Polizei untersucht den genauen Unglückshergang.