Das Polizeipräsidium Ulm verzeichnete am Mittwoch eine Vielzahl von Anrufen mit der Betrugs-Masche „Falsche Polizisten“. Seit den Abendstunden gaben sich einer Mitteilung der Polizei zufolge im Großraum Ulm Anrufer als Polizeibeamte aus und versuchten, die Angerufenen um ihr Erspartes zu bringen. Der Schwerpunkt der Anrufe liegt im Kreis Göppingen.

Bereits am Dienstag war der Kreis Göppingen häufig Ziel von Telefonbetrügern: Zwölfmal waren Menschen aus Uhingen betroffen. Drei Anrufe erhielten Senioren aus Göppingen und zwei aus Ebersbach.

Auch Bewohner anderer Regionen im Bereich des Polizeipräsidiums Ulm haben möglicherweise solche Anrufe erhalten, heißt es in der Mitteilung weiter.

Polizei Kreis Göppingen Autos sind Ziele von Dieben

Kreis Göppingen

Insbesondere im Landkreis Göppingen, aber auch in den Landkreisen Biberach, Heidenheim, Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm gilt daher besondere Vorsicht. Die Angerufenen sollen das Telefonat umgehend beenden und anschließend 110 wählen.