Geislingen/Region Einbrüche in Jugendhütten: Jugendliche räumen Taten ein

Die Polizei hat festgestellt, dass zwei Jugendliche für sechs Einbrüche in Jugendhütten im Raum Geislingen verantwortlich sind.
Die Polizei hat festgestellt, dass zwei Jugendliche für sechs Einbrüche in Jugendhütten im Raum Geislingen verantwortlich sind. © Foto: DPA
Geislingen/Region / Swp 16.08.2018

Ein 16- und ein 18-Jähriger sind innerhalb von wenigen Wochen in sechs Jugendhütten im Raum Geislingen eingebrochen. Die jungen Männer aus Geislingen und Amstetten stammen haben die Taten selbst eingeräumt.

Beide waren zuletzt Anfang August in Reichenbach im Täle auf frischer Tat überrascht worden, wie die Polizei jetzt mitteilt. Sie hatten die Tür eines als Jugendtreff genutzten Containers aufgebrochen.

Die Polizei in Geislingen leitete umfangreiche Ermittlungen gegen die jungen Männer ein. Im Zeitraum Juni bis August dieses Jahres wurden ihnen insgesamt sechs Einbrüche in Jugendhütten in Geislingen, Aufhausen, Amstetten, Nellingen und Deggingen nachgewiesen. Bei den Einbrüchen waren sie mit einem Auto unterwegs. Sie hatten es in erster Linie auf Geld und Spirituosen abgesehen und machten Beute laut Polizeibericht im Wert von etwa 1500 Euro. Der Sachschaden, den sie angerichtet haben, beträgt ebenfalls einige hundert Euro. Die Ermittler prüfen, ob der 16- und der 18-Jährige für weitere Straftaten verantwortlich sind.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel