Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen gab es einen Einbruch am Helfenstein-Gymnasiums (HeGy) in Geislingen. Die Einbrecher waren laut Bericht der Polizei in den Nachtstunden in dem Schulgebäude in der Kaiser-Wilhelm-Straße aktiv. Zwischen Mittwoch 17 Uhr und Donnerstag 5.30 Uhr gelangten sie offenbar durch eine Tür ins HeGy.

Verwüstung: Einbruch ins HeGy in Geislingen

Im Innern des Gebäudes brachen die Unbekannten mehrere Türen auf und durchsuchten die Räume. Die Tür zum Sekretariat musste „brachial eingeschlagen“ worden sein, ist sich Wolfgang Rapp sicher: „Überall lagen Holzsplitter herum“, berichtet der HeGy-Schulleiter gegenüber der GZ. Er hatte die Verwüstung entdeckt, als er am frühen Donnerstagmorgen das Schulhaus betrat. Sämtliche Schränke und Rollcontainer seien gewaltsam aufgebrochen und durchwühlt worden. „Nach ersten Erkenntnissen sind aber zum Glück keine Unterlagen gestohlen worden“, erklärt Rapp.

Eislingen

Auch die Glastür zum Bereich des Hausmeisters und sämtliche Türen im Keller haben die Täter eingeschlagen, schildert der Schulleiter das Ausmaß des Schadens, den er auf 15 000 bis 20 000 Euro schätzt. Außerdem brachen die Einbrecher einen Kaffeeautomaten auf, um an das Bargeld zu kommen. Die Einbrecher fanden zudem zwei Laptops. Sie flüchteten unerkannt mit der Beute.

HeGy-Schulleiter Wolfgang Rapp ist empört

Rapp zeigt sich empört darüber, „wie frech und dreist“ die Einbrecher vorgegangen sind: Im Schulgebäude sind Bewegungsmelder installiert, durch die automatisch das Licht angeht. In das Gebäude, das zentral liegt, kann man durch die großen Fenster gut hineinsehen.

Uhingen/Böhmenkirch/Lonsee

Spezialisten der Polizei sicherten die Spuren. Das Polizeirevier Geislingen, Telefon (07331) 932 70 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach den Tätern.

Viele Einbrüche in Schulen und Gaststätten in Geislingen

Der Einbruch ins HeGy ist nicht der einzige in jüngster Zeit: Zwei weitere Schulen in Geislingen wurden ebenfalls von Kriminellen heimgesucht. Außerdem waren viele Gaststätten im Stadtgebiet in den vergangenen Wochen das Ziel von Kriminellen. So verschafften sich etwa in der Nacht zu Sonntag Einbrecher Zugang zu Gaststätten  in der Schlachthausstraße in Geislingen. Betroffen sind die Rätsche und das Filou.