Geislingen / swp Ein Einbrecher versucht am Samstagmorgen in Geislingen vergeblich sein Glück.

Einen nicht alltäglichen Fang machte die Polizei in Geislingen am frühen Samstagmorgen: Kurz vor sechs Uhr meldeten Anwohner aus der Hauptstraße, dass sich ein Einbrecher an einem Modegeschäft zu schaffen mache. Die Zeugen berichteten von viel Lärm aus dem Gebäudeinneren.

Die Polizeistreifen stellten am Tatort fest, dass zwei Schaufensterscheiben eingeschlagen worden waren. Im Verkaufsraum waren mehrere Kleiderständer umgeworfen. Bei der Durchsuchung des Ladens fanden die Beamten den 31-jährigen Täter: Er lag, tief und fest schlafend, auf der Verkaufstheke.

Der Mann wurde festgenommen und zum Polizeirevier gebracht. Zum Zeitpunkt seiner Festnahme stand er erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein erster Test ergab einen Wert von deutlich über zwei Promille.