Erfolgreicher Schlag gegen Drogenhändler in der Region Stuttgart: 300 Polizisten waren am Dienstag im Landkreis Böblingen sowie in Göppingen im Einsatz. Sie durchsuchten insgesamt 20 Objekte, darunter Gaststätten und Geschäftsräume in Schönaich und Waldenbuch. Fünf Männer kamen in Haft. Ein weiterer Verdächtiger befand sich bereits im Gefängnis. Zudem wurden vier Kilo Marihuana, 50.000 Euro, Waffen und Medikamente sichergestellt.

Schusswaffenverwendung in Schönaich

Köpfe der Bande sind den polizeilichen Erkenntnissen zufolge zwei Brüder im Alter von 29 und 33 Jahren, die mehrere Gaststätten in Schönaich und Waldenbuch sowie eine Baufirma in Böblingen betreiben. Gegen die als äußerst gewaltbereit bekannten Brüder und die Personen in ihrem Umfeld wurden in der Vergangenheit immer wieder Ermittlungsverfahren wegen unterschiedlicher Straftaten geführt. Erst im Frühjahr dieses Jahres war es vor einer der Gaststätten in Schönaich zu einer Auseinandersetzung unter Verwendung einer scharfen Schusswaffe gekommen, bei der einer der nun Beschuldigten verletzt wurde.