Sicherheit Drei Verletzte, ein defektes Fahrzeug

Gruibingen / SWP 13.07.2018

Regelmäßig kracht es im Bereich der Autobahn bei Gruibingen. Zu einem Unfall ist es am Mittwochmorgen gekommen, dabei wurden drei Menschen leicht verletzt. Um weitere Unfälle zu verhindern, kontrolliert die Polizei regelmäßig auf der Autobahn den Verkehr, so auch am Mittwochabend. Dabei untersagten die Beamten dem Fahrer eines defekten Fahrzeugs die Weiterfahrt.

Doch von Anfang an: Gegen 7.15 Uhr hatte ein 47 Jahre alter Fahrer eines Transporters einen Kleinwagen auf der L 1213 zwischen Gruibingen und Weilheim an der Ausfahrt der Tank- und Rastanlage übersehen. Der 52 Jahre alte Fahrer des Kleinwagens fuhr in Richtung Deutsches Haus als es zum Zusammenstoß kam. Dabei verletzten sich der 52-Jährige sowie die Insassen im Transporter leicht. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 20 000 Euro.

Am Abend hielten Streifenpolizisten gegen 18.50 Uhr einen Transporter auf der Autobahn an, der auf einem Anhänger ein Unfallauto geladen hatte. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die Feststellbremse am Transporter nahezu wirkungslos war und die Auflaufbremse des Anhängers nicht funktionierte.

Deshalb untersagten die Polizisten dem 37 Jahre alten Fahrer die Weiterfahrt in Richtung Rumänien und behielten seine Papiere ein. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel