Gingen/Fils Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Der Fahrer erkannte zu spät, dass der Verkehr vor ihm angehalten hatte und fuhr auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf.
Der Fahrer erkannte zu spät, dass der Verkehr vor ihm angehalten hatte und fuhr auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf. © Foto: dpa
Gingen/Fils / swp 01.11.2018
Bei einem Auffahrunfall am Mittwoch wurden drei Personen verletzt. Eine davon schwer.

Ein 80-jähriger Mann war am Mittwochnachmittag in Gingen/Fils mit seinem Pkw Honda auf der B10 in Fahrtrichtung Göppingen unterwegs.

Zu spät erkannte der Pkw-Fahrer, dass der Verkehr vor ihm aufgrund einer roten Ampel angehalten hatte. Der Honda prallte mit voller Wucht auf das Heck eines stehenden Transporters.

Dessen 57-jähriger Fahrer erlitt durch die Kollision schwere Verletzungen und musste in eine naheliegende Klinik eingeliefert werden.

Der Unfallverursacher hatte Glück und überstand den Crash ohne Verletzungen. Zwei im Honda befindliche Mitfahrerinnen (77 und 75 Jahre alt) zogen sich leichtere Verletzungen zu. An den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich der Sachschaden auf rund 15.000 Euro, teilt die Polizei mit.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel