Geislingen Fahrt im Rausch endet mit Unfall

Geislingen / SWP 10.08.2018
Drei nicht mehr fahrbereite Autos sind das Resultat einer Fahrt im Rausch in der Nacht auf Freitag in Geislingen.

Drei demolierte Autos sind das Resultat einer Fahrt im Rausch in der Nacht auf Freitag in Geislingen. Wie die Polizei berichtet, war ein Honda-Fahrer – ein 55 Jahre alter Mann – mit seinem Auto gegen 1.15 Uhr in der Überkinger Straße unterwegs. Dabei prallte er mit seinem Fahrzeug zunächst ungebremst gegen eine Verkehrsinsel, dann gegen einen Ford, der am Straßenrand geparkt war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford noch auf einen VW geschoben.

Der 55-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Als die Polizei kam, um den Unfall aufzunehmen, hatten die Beamten allerdings schnell den Verdacht, der Mann könnte zu viel Alkohol intus haben. Ein Test am Unfallort bestätigte schnell den Verdacht. Der Mann kam in ein Krankenhaus, wo ihm ein Arzt Blut abnahm. Diese Probe  wird jetzt in einem Labor ausgewertet und soll Aufschluss darüber geben, wie viel Promille Alkohol der 55-Jährige im Blut hatte.

Alle drei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Polizei beziffert den Gesamtsachschaden an den Autos auf ungefähr 13 000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel