Ebersbach Großeinsatz: Feuer greift auf Wohnungen über

Ebersbach / swp 03.01.2019
In der Ebersbacher Wilhelmstraße ist am Mittwochmorgen ein Brand ausgebrochen. Das Feuer hatte auf Wohnungen übergegriffen. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz

Am Mittwochmorgen gegen 10.45 Uhr wurde die Feuerwehr Ebersbach zu ihrem ersten Einsatz im neuen Jahr alarmiert. In der Ebersbacher Wilhelmstraße wurde ein Dachstuhlbrand gemeldet. In dem Gebäude befindet sich im Erdgeschoss der Türkische Moscheeverband. Im Obergeschoss sind zwei Wohnungen. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund oder eine vorsätzliche Brandlegung gebe es aber nicht, teilt die Polizei mit.

Schon auf der Anfahrt war eine Rauchsäule zu sehen, deshalb wurden weitere Kräfte der Ebersbacher Teilorte hinzugezogen, teilt Ralf Kreidenweiß von der Feuerwehr Ebersbach mit. Er übernahm bei dem Einsatz die Vertretung des Kreisbrandmeisters. Vor Ort stellte sich der Dachstuhlbrand als Brand eines Anbaus zwischen einem Werkstattgebäude und einem Wohnhaus heraus.

Brand griff auf Wohnungen über

Der Brand griff im Wohnhaus auf die Wohnungen im 1. und 2. Obergeschoss über. Über die Drehleiter aus Uhingen konnte von außen gelöscht werden. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde eine zweite Drehleiter aus Göppingen nachgefordert.

Mit dem Polizeihubschrauber wurde das Gebäude von oben mit einer Wärmebildkamera begutachtet. Die Bewohner der Wohnung waren im Urlaub, die restlichen Hausbewohner konnten sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr retten. Der Rettungsdienst und die Schnelleinsatzgruppe der Malteser waren zur Absicherung vor Ort, mussten aber nicht eingreifen.

Die Wohnungen sind jetzt nicht mehr bewohnbar, teilt Ralf Kreidenweiß mit. Die Fenster sind defekt, außerdem wurden die Wohnungen durch das Feuer- und das Löschwasser stark beschädigt. Den Bewohnern der oberen Stockwerke biete die Stadt Wohnraum an, wenn Bedarf bestehe, so Bürgermeister Keller.

Die Ermittler haben die Spuren gesichert und prüfen auch, ob möglicher Weise ein Feuerwerkskörper den Brand ausgelöst hat. Die Polizei bittet unter Tel. 07161/93810 um Zeugenhinweise.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel