Wie die Polizei mitteilt, hat ein Busfahrer am Mittwoch in Wiesensteig beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst. Eine Motorradfahrerin konnte sich nur mit einem Sprung von der Maschine retten. Gegen 17.30 Uhr stand der Linienbus in der Westerheimer Straße und wartete. An einer Engstelle kam ein Laster entgegen, der an dem Bus nicht vorbeifahren konnte. Der 39-jährige Busfahrer setzte zurück, um dem Laster Platz zu machen und übersah dabei die Motorradfahrerin, die hinter dem Bus wartete. Der Bus stieß gegen das Krad. Die Fahrerin konnte noch von ihrer Kawasaki springen und blieb unverletzt, der Bus rollte über das Motorrad. Das war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro.