Kuchen / Südwest Presse  Uhr
Die Feuerwehr ist am Donnerstag wegen eines brennenden Skodas in Kuchen ausgerückt. Der Fahrer hatte die Flammen selbst gelöscht.

Wie die Polizei berichtet, war ein 59-Jähriger gegen 15 Uhr in der Hauptstraße unterwegs. Während der Fahrt bemerkte er, dass Rauch aus dem Motorraum stieg.

Der 59-Jährige hielt an, besorgte sich einen Feuerlöscher von einer Tankstelle und löschte die Flammen, bis die Feuerwehr kam. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt aus, der den Brand ausgelöst hatte.