Mehrere Anrufer wählten am Mittwochmorgen die Notrufnummer 112 wegen einer brennenden Hütte in der Verlängerung der Witzlebenstraße. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, stand in dem Schulgarten des Michelberg-Gymnasiums eine drei Meter lange und zwei Meter breite Holzhütte bereits in Flammen. Das berichtet Feuerwehrkommandant und Einsatzleiter Jörg Wagner.

Feuerwehr unter Atemschutz

Die Feuerwehr brachte den Brand mit einem Löschrohr und unter Atemschutz schnell unter ihre Kontrolle. Die Hütte musste während den Nachlöscharbeiten von der Feuerwehr wegen Einsturzgefahr eingerissen werden.

17 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit drei Fahrzeugen vor Ort, zu Hilfe kam auch eine Polizeistreife.

Wir berichten, sobald es weitere Infos gibt