Gegen 22.45 Uhr rückte die Feuerwehr am Mittwochabend zu einem Fahrzeugbrand auf der A8 aus. Ein Ford fuhr in Richtung München. Der 23-Jährige Fahrer bemerkte Rauch in seinem Fahrzeug und hielt auf dem Standstreifen an. Der Ford fing danach Feuer und brannte vollständig aus. Die Feuerwehr löschte das Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.
Mit einem Spezialfahrzeug wurde die Fahrbahn gereinigt. Durch den Fahrzeugbrand und den damit verbundenen Reinigungsmaßnahmen musste die Autobahn in Richtung München bis gegen 02.30 Uhr gesperrt werden.
Unfall in Schlierbach Bus stößt mit Lkw zusammen

Schlierbach