AfD-Politiker Bisher keine Festnahmen nach Farbattacke

Uhingen / MAH 09.07.2018

Im Fall der Farbattacke auf das Haus des AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz gibt es vier Tage nach der Tat noch keine Festnahmen. Das bestätigte ein Pressesprecher des Polizeipräsidiums Ulm. Man befinde sich noch in den Ermittlungen. Die Polizei führe laufend Personenkontrollen durch.

In der Nacht auf den 6. Juli hatten unbekannte Täter den Eingang und die Fassade des Wohnhauses des AfD-Abgeordneten in Uhingen mit roter Farbe bespritzt. In derselben Nacht wurde auch das Gebäude des „City Bau“ in der Göppinger Markstraße Ziel eines Farbangriffs. In dem Gebäude befindet sich unter anderem das Wahlkreisbüro von Münz. Der Politiker selbst war zum Tatzeitpunkt in Berlin.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel