Ebersbach / SWP  Uhr
Ein 26-Jähriger ist betrunken gegen ein Brückengeländer gefahren und geflüchtet. Später stellte er sich dann doch.

Betrunken und zu schnell hat ein 26-Jähriger am Sonntagabend einen Unfall verursacht.Gegen 21:30 Uhr fuhr der Mann auf der Büchenbronner Straße in Richtung Stadtmitte. Er fuhr dort zu schnell.

Auf der Eisenbahnbrücke kam er in der Kurve deshalb von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Brückengeländer. Zunächst flüchtete er mit seinem Mercedes von der Unfallstelle, kehrte jedoch etwa eine halbe Stunde später wieder zurück.

Die Beamten des Polizeireviers Uhingen nahmen den Unfall auf. Sie stellten sofort fest, dass der Unfallverursacher betrunken war. Ein Test ergab einen Wert von etwa 2,3 Promille. Er musste in der Folge eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein.

Der Sachschaden am Brückengeländer liegt bei etwa 2500 Euro. Der Schaden am Geschäftswagen des Unfallverursachers wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Der 26-Jährige sieht nun einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht entgegen.