Die Bergwachten Göppingen sowie Geislingen-Wiesensteig hatten am Montag einen Rettungs-Einsatz in Bad Boll. Dort benötigte ein verletzter Wanderer Hilfe.

Wanderer verletzt: Bergwacht bei Bad Boll im Einsatz

Der Wanderer rutschte gegen 16 Uhr auf dem regennassen Naturpfad „Sinneswandel“ südlich von Bad Boll aus und verletzte sich am Knie. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt transportierten die angerückten Bergretter den Patienten in einer Gebirgstrage durch einen steilen Bachlauf zum Rettungswagen, der auf einem nahen Waldweg wartete. Dort übergaben sie den Verletzten der Besatzung.

Notarzt und Rettungsdienst vor Ort

Zehn Bergretter der Bergwacht Geislingen-Wiesensteig und fünf Bergretter der Bergwacht Göppingen waren mit vier Fahrzeugen zwei Stunden lang im Einsatz, ebenso ein Rettungswagen und ein Notarzt-Einsatzfahrzeug des DRK Göppingen.