Am späten Montagnachmittag rückte die Feuerwehr Göppingen zu einem Dachverkleidungsbrand auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei Göppingen aus, nachdem dort gemeldet wurde, in einem der Gebäude sei ein Feuer ausgebrochen. Unter anderem wurde eine Drehleiter angefordert.
Brandursache waren Bauarbeiten an einem Dachfenster, berichtet die Polizei. Ein Trennschleifer habe während Funken gesprüht, und damit eine Plastikfolie in Brand gesetzt. Bei dem Versuch, mit einem Handfeuerlöscher ein Übergreifen der Flammen zu verhindern, hat sich einer der beiden Arbeiter am Fenster leicht verletzt, Das Gebäude musste vorsorglich evakuiert werden. Der Brand konnte von der Feuerwehr Göppingen zügig gelöscht werden. Der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro.

Stuttgart/Göppingen