Pendler, die am Mittwoch schon früh unterwegs waren, mussten Geduld aufbringen: Die A8 bei Hohenstadt und die B466 bei Böhmenkirch (Weißensteiger Steige) waren vorübergehend gesperrt. Straßenmeistereien fuhren mit Räum- und Streufahrzeugen und befreiten die Straßen von Schnee und Eis.

Unfall auf A8 bei Hohenstadt – Autobahn gesperrt

Gegen 2.30 Uhr war auf der A8 ein Audi in Richtung Karlsruhe unterwegs, berichtet die Polizei. Der Pkw schleuderte bei Hohenstadt auf der schneebedeckten Fahrbahn und prallte gegen eine Sprinter.
Der Autofahrer sowie der Lenker des Renault kamen mit dem Schrecken davon. Der Audi war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 10.000 Euro. Eine Sperrung war während der Unfallaufnahme erforderlich.
Ebenfalls bei Hohenstadt kam bereits am Dienstag ein Fahrzeug ins Rutschen: Kurz vor 9 Uhr schlitterte der Lkw in den Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt. Zur Bergung des Fahrzeugs war die Straße zwischen Hohenstadt und der Autobahnauffahrt kurzzeitig voll gesperrt.

Lkw hängen fest: Weißensteiner Steige gesperrt

Auf der Weißensteiger Steige kamen Lastwagen am Mittwochmorgen auf glatter Fahrbahn nicht mehr weiter, gab das Polizeipräsidiums (PP) Ulm auf Nachfrage Auskunft. Geislinger Steige, Schlater Buckel (Gairenbuckel), Messelbergsteige bei Donzdorf und andere steile Straßenabschnitte, auf denen es bei Schnee oft zu Problemen kommt, blieben offenbar verschont.