Geislingen Autofahrer fallen negativ auf

Geislingen / SWP 13.04.2018

Drei Autofahrer sind am Donnerstag der Polizei in Geislingen negativ aufgefallen. Sie zog die Fahrer aus dem Verkehr.

Polizisten hatten kurz nach 7 Uhr für die Sicherheit von Kindern auf dem Weg zur Schule gesorgt. In der Tegelbergstraße fiel einer Streife laut eines Presseberichts ein Opel auf. Darin saßen zwei Kinder, die nicht angeschnallt waren. Sofort stoppten die Polizisten das Auto. Sie erklärten der Fahrerin, wie gefährlich ihre Nachlässigkeit für die Kinder ist. Die Frau erhält ein Bußgeld.

In der Überkinger Straße überprüften Polizisten den Verkehr. Kurz vor und kurz nach 8 Uhr erwischten sie zwei Autofahrer, die mit gut 20 Stundenkilometern zu schnell unterwegs waren. Beide bekommen ein Bußgeld und einen Punkt im Register in Flensburg.

Ebenfalls auf der Überkinger Straße gefahren war ein Mann mit einem stark umgebauten Fahrzeug. Er geriet kurz vor Mitternacht in eine Polizeikontrolle. Die Beamten fanden heraus, dass der Wagen nicht nur umgebaut war, sondern dass auch die Betriebserlaubnis erloschen war. Der Besitzer muss jetzt den alten Zustand wieder herstellen.