Gruibingen / SWP

Am Sonntag gegen 11.50 Uhr ist ein 86-jähriger Mann beim Wandern auf einem schmalen Pfad in der Nähe des Boßlers einen Waldhang hinab gestürzt und rund 30 Meter in die Tiefe gerutscht. Schon nach 25 Minuten waren die ersten Bergretter und ein DRK-Notarzt bei dem Mann, der leichte Schürfwunden davon getragen hatte. In der Gebirgstrage konnten die insgesamt 13 Bergretter den Mann sehr schonend mit Hilfe eines Flaschenzuges wieder auf die Albhochfläche bringen.