Wie die Polizei berichtet, hatte eine Polizeistreife kurz nach 14 Uhr am Sonntag in der Industriestraße in Eislingen ein Motorrad gesehen. Darauf saß ein auffallend junger Mann. Der flüchtete sofort mit seiner Maschine. Doch die Polizisten standen schon kurz darauf vor der Haustür des mutmaßlichen Fahrers. Dort kam er mit seiner Maschine wenig später an. Der 15-Jährige gab zu, heimlich das Motorrad des Vaters aus der Garage genommen zu haben. Ohne Kenntnis seiner Eltern sei er dann auf Tour gegangen. Einen Führerschein hat er, wie erwartet, nicht. Jetzt sieht der Bursche einer Strafanzeige entgegen.

Führerscheinstelle wurde informiert

Die Polizei wird auch die Führerscheinstelle über den Vorfall informieren. Wenn er einmal einen Führerschein beantragt, wird er möglicherweise noch die Folgen des Vorfalls spüren. Denn die Führerscheinstellen müssen in solchen Fällen diese Ereignisse in die Bewertung einfließen lassen, ob der Bewerber überhaupt geeignet ist, ein Kraftfahrzeug zu führen.