Schwäbisch Gmünd Tödlicher Unfall auf der B 29

Schwäbisch Gmünd / POL 08.07.2018
Eine Opelfahrerin ist am Samstag auf der B 29 tödlich verunglückt. Um die genauen Umstände zu ermitteln, wurde ein Gutachter beauftragt.

Auf der B 29 hat sich am Samstag um 13.45 Uhr auf der B 29 in Schwäbisch Gmünd in Fahrtrichtung Aalen ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Eine 72-jährige Opel Fahrerin befuhr die B 29 zwischen der Anschlussstelle Schwäbisch-Gmünd West und der Abfahrt Schwäbisch-Gmünd Stadtmitte. Ohne ersichtlichen Grund verlangsamte sie ihre Fahrgeschwindigkeit deutlich, was dazu führte, dass ein unmittelbar nachfolgender, 29 Jahre alter Fahrer eines Daimler-Benz Sprinter, ungebremst auf den Opel auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel nach rechts geschleudert, prallte gegen die Schutzplanke, wurde dann nach links abgewiesen und blieb schließlich auf der Seite liegen. Die Opel Fahrerin erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Sprinter Fahrer wurde nur leicht verletzt, schreibt die Polizei. Was zu dem auffälligen Fahrverhalten der tödlich Verunglückten geführt hatte, ist derzeit noch nicht bekannt. Zur Klärung wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Schaden beläuft sich auf circa 25.000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel