Oberrot Friedhof: Stück von Kupferdach ausgesägt

Oberrot / Brigitte Hofmann 16.05.2018
Verwaltung und Gemeinderat sind entsetzt: Vermutlich in einer Nacht- und Nebelaktion haben dreiste Diebe am Oberroter Friedhof gewütet. Vom Dach des Unterstands gegenüber der Trauerhalle fehlen sage und schreibe 40 Quadratmeter der Kupferverkleidung. Wie es aussieht, wurde der wertvolle Rohstoff mit einer Schere sauber herausgetrennt und abtransportiert.

Verwaltung und Gemeinderat sind entsetzt: Vermutlich in einer Nacht- und Nebelaktion haben dreiste Diebe am Oberroter Friedhof gewütet. Vom Dach des Unterstands gegenüber der Trauerhalle fehlen sage und schreibe 40 Quadratmeter der Kupferverkleidung. Wie es aussieht, wurde der wertvolle Rohstoff mit einer Schere sauber herausgetrennt und abtransportiert.

Aufgefallen ist der Diebstahl dadurch, dass sich zunächst eine Undichtigkeit des Daches bemerkbar machte. Von unten ist so gut wie nichts zu sehen. Erst, als Leute vom Bauhof aufs Dach stiegen, entdeckten sie den Schaden. Vorübergehend ist nun eine Not­überdachung angebracht, um die Holzteile zu schützen. Wie das fehlende Stück vom Kupferdach ersetzt werden kann, ist noch nicht klar. Sicher ist nur, es kostet eine Stange Geld.

„Sehr ärgerlich“, äußerte sich Bürgermeister Daniel Bullinger. Die Gemeinde habe die Sache zur Anzeige gebracht. Außerdem hoffe und wünsche er, dass vonseiten der Bevölkerung sachdienliche Hinweise kommen.