Kind leicht verletzt
Schwäbisch Hall.
Eine neun Jahre alte Radfahrerin ist am Dienstag gegen 15.40 Uhr auf der Hessentaler Einkornstraße gestürzt. Dabei hat sich die 9-Jährige leicht verletzt. Laut Polizei war das Kind in Richtung Bahnhof unterwegs und bog beim Zebrastreifen auf Höhe des "Haller Gartentreffs" mit seinem Fahrrad schlagartig auf den Fußgängerüberweg ein. Für eine 60 Jahre alte Autofahrerin blieb keine Zeit, einen Zusammenstoß zu verhindern. Das Kind hatte großes Glück, denn die 9-Jährige war ohne Helm unterwegs.

Fahrraddieb flüchtet
Schwäbisch Hall.
Auf dem Hessentaler Bahnhofsgelände hat sich ein dreister Dieb herumgeschlichen. Wie die Polizei berichtet, ging der Mann am Dienstagnachmittag zunächst suchend zwischen den abgestellten Fahrzeugen umher und versuchte an mehreren Autos die Kofferraumdeckel anzuheben. Dann betrat er die Fahrradbox und holte einen langen Bolzenschneider aus seinem Rucksack. Damit durchtrennte der Mann an zwei Fahrrädern die Schlösser. Bevor er Weiteres unternehmen konnte, wurde er von einem Zeugen angesprochen und flüchtete zu Fuß in Richtung Karl-Kurz-Areal. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 50 bis 55 Jahre alten Mann gehandelt haben. Er hatte einen spärlichen Haarkranz und trug eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Jogginghose. Die Fahndung mit zwei Streifen blieb erfolglos. Hinweise nimmt die Polizei in Hall unter der Telefonnummer 0791/4000 entgegen.

Mopedfahrer übersehen
Schwäbisch Hall.
Ein 50 Jahre alter Autofahrer war am Dienstag gegen 15.30 Uhr auf der Daimlerstraße von Michelfeld kommend in Richtung Raibacher Straße unterwegs. Laut Polizei wollte er dort nach links auf einen Parkplatz abbiegen und übersah einen 16 Jahre alten Mopedfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der Zweiradfahrer stützte auf die Fahrbahn und wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Die Kontrolle verloren
Michelfeld.
Eine 47 Jahre alte Autofahrerin war am Dienstag gegen 18 Uhr auf der B 14 von Michelfeld in Richtung Mainhardt unterwegs. Auf der "Roten Steige" verlor sie in einer langgezogenen Linkskurve nach einem Fahrfehler die Kontrolle über ihren Wagen und prallte gegen das Heck eines vorausfahrenden Autos. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.