Unfall Linienbus von Auto frontal gerammt

Michelbach / SAM 29.09.2012
Eine 71-jährige Autofahrerin hat am Freitag, 9 Uhr, einen Linienbus frontal gerammt. Busfahrer und Opel-Fahrerin wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert. Die Polizei schätzt den Schaden auf 88.000 Euro.

"Wir können nur froh sein, dass keine Fahrgäste an Bord waren", sagt Sabine Dannemann, Stadtbus-Betriebsleiterin.

Der Unfall ereignete sich auf der Landesstraße zwischen Michelbach und Hirschfelden. Die 71-Jährige sei nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen, der Busfahrer habe erfolglos versucht, auszuweichen, teilt die Polizei mit. In Linienbussen gilt keine Anschnallpflicht. "Nicht vorzustellen, was passiert wäre, wenn sich Kinder auf den 57 zugelassenen Stehplätzen befunden hätten", meint ein Polizist.