Schwäbisch Gmünd Kinderwagen brennt im Treppenhaus

Schwäbisch Gmünd / POL 13.05.2018
Ein Kinderwagen ist am Sonntagmittag in einem Treppenhaus in Flammen aufgegangen. Die Polizei ermittelt.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Sonntag, gegen 13.45 Uhr, ein Kinderwagen in Brand geraten. Der Wagen war in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Bocksgasse abgestellt. Der Kinderwagen stand im Treppenhaus des Gebäudes im 1. Stock. Dort war zum Zeitpunkt des Brandes, in einem Förderverein Unterricht. Die dort anwesenden zwei Erwachsenen entdeckten den Brand und brachten sich und vier Kinder, im Alter von sieben bis 13 Jahren ins Freie. Anschließend verständigten sie die Feuerwehr. Diese war mit sieben Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz und hatte den Brand, der mittlerweile schon auf das Inventar übergegriffen hatte, schnell im Griff, schreibt die Polizei. Ein 13-jähriger Junge wurde durch den Brand leicht verletzt und musste vom Roten Kreuz Schwäbisch Gmünd behandelt werden. Zur Brandursache hat der Kriminaldauerdienst Schwäbisch Gmünd die Ermittlungen aufgenommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel