Wie die Polizei mitteilt, stellte ein 43-Jähriger am Donnerstag um 18 Uhr in einer Scheune in der Talstraße in Oberrot einen gasbetriebenen Heizofen auf. Kurze Zeit später bemerkte der Mann, dass der Ofen einen daneben stehenden Minibagger in Brand gesetzt hatte. Die Feuerwehr Oberrot rückte mit fünf Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften an und löschte den Brand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Autofahrer beschädigt Feuerwehr-Ausrüstung

Während des Einsatzes war ein bislang unbekannter Autofahrer auf der Straße Mollenklinge unterwegs und bog von dort auf die Talstraße ab. Dabei überfuhr er eine Schlauchbrücke der Feuerwehr und trat direkt auf der Brücke aufs Gas. Dadurch wurde die Schlauchbrücke auseinander gerissen. Zudem wurde ein Standrohr aus dem Hydranten gerissen und stark beschädigt. Die Feuerwehrleute vor Ort machten den Autofahrer durch Rufe noch auf den entstandenen Schaden aufmerksam. Dieser reagierte jedoch nicht, sondern fuhr davon. Bei dem gesuchten Auto handelte es sich um einen schwarzen Isuzu Pickup. Hinweise nimmt der Polizeiposten Gaildorf, Telefon 07971/95090 entgegen.

Das könnte dich auch interessieren:

Dettingen