Ein stark angetrunkener 43-jähriger Mann sprach am Mittwochmittag am Bahnsteig vier des Bahnhofs mehrere jugendliche Mädchen an und belästigte sie. Ein 18-Jähriger, der das Treiben gegen 12.45 Uhr beobachtete, forderte den 43-jährigen daraufhin auf, die Mädchen in Ruhe zu lassen. Der Ältere zog daraufhin ein mitgeführtes Taschenmesser und bedrohte damit den 18-Jährigen. Anschließend entfernte sich der 43-Jährige ein Stück und wurde unweit auf einer Bank von der zwischenzeitlich verständigten Polizei angetroffen und kontrolliert. Das Messer wurde sichergestellt, dem Mann wurde ein Platzverweis erteilt. Zudem muss er nun mit einer Anzeige wegen Bedrohung rechnen, schreibt die Polizei.